WordPress-Netzwerke und Headway

Headway funktioniert auch gut mit WordPress-Netzwerken. Weitere Informationen zum Erstellen eines Netzwerks finden sie im WordPress Codex.

Um Headway in Ihrem Netzwerk zu verwenden, installieren und aktivieren Sie es auf der Hauptseite wie jedes andere Theme auch. Alle Seiten im Netzwerk haben dann Zugriff darauf und können separat gestaltet werden.

Sie können die network_functions.php auf der Hauptseite verwenden, um Funktionen oder Einstellungen an alle Seiten weiterzureichen, die Headway verwenden. Eigenständige Seiten können für ihre eigenen Funktionen die custom_functions.php nutzen. Custom.css wirkt sich nur auf die jeweilige individuelle Seite aus.

Domain Mapping

Ein Domain-Mapping-Plugin (hier ein Beispiel) wird benötigt, damit andere WordPress-Seiten in Ihrem Netzwerk auch ihre eigenen Domains haben können, anstatt ein Unterverzeichnis oder eine Subdomain der eigentlichen Domain als URL zu haben. Headway arbeitet auch mit aktivem Domain-Mapping reibungslos zusammen.

PHP Parsing auf individuellen Seiten

Falls die Seite, die Headway nutzt, NICHT die Hauptseite ist, dann muss die wp-config.php der Unterseite die folgende Variable enthalten, damit PHP im angepassten Code-Block korrekt geparst wird:

	`define('HEADWAY_ALLOW_NETWORK_PHP_PARSING',true);

Dieser Codeabschnitt kann genauso hinzugefügt werden, wie Sie den Code zur Einrichtung des Netzwerks eingefügt haben.

Dieser Artikel wurde zuletzt für Headway Version 3.6.3 aktualisiert.

Letztes Update: 11. Mai 2014