Block-Optionen (Config Unterregister)

Block Options (Config Subtab)

Alle Blocks haben ein “Config” Unterregister in ihren Optionen. Blocks verwenden die folgenden Optionen (aber manche haben noch mehr):

  • Mirror Block. Wählen Sie einen Block desselben Typs, aus einem anderen Layout aus und kopieren Sie es in dieses Layout. Änderungen, die Sie im originalen Block vornehmen, werden hier gespiegelt. Nur die Einstellungen und der Inhalt des Originalblocks werden gespiegelt – der zweite Block muss nicht dieselbe Größe haben oder sich an derselben Stelle wie das Original befinden. Wenn der ausgewählte Block bereits gespiegelt wurde, können Sie die Dropdown Funktion Do Not Mirror dazu verwenden, um die Verbindung wieder zu lösen.
  • Block Alias. Jeder Block kann ein Pseudonym tragen, einen kurzen, beschreibenden Namen. Das Pseudonym erscheint an Stellen, genau wie der Mirror Block Dropdown, anstatt der Nummer, die Headway vergeben hat, als Sie den Block erstellt haben. Mit der Nummer verbinden Sie möglicherweise nicht viel, daher empfiehlt es sich, jedem Block ein Pseudonym zu geben.
  • Responsive Grid Block Hiding. Wenn Sie nicht möchten, dass dieser Block auf bestimmten Geräten anzeigt wird, klicken Sie auf das Bleistiftsymbol und wählen Sie die Geräte aus. Ein Beispiel, wann Sie diese Funktion verwenden könnten ist, wenn Sie eine Sidebar links neben Ihrem Inhalt haben, wenn die Seite mit einem Computer betrachtet wird. Wenn Sie den Responsive Grid verwenden, werden Blocks auf mobilen Geräten vertikal gestapelt und der Hauptinhalt wird somit nach unten verschoben. Es ist also nicht gerade förderlich, wenn Besucher auf Ihren Smartphones lange herunterscrollen müssen, um den Inhalt der Seite zu sehen. Daher können Sie einstellen, dass Blocks in dem linken Widget Area Block nicht angezeigt werden. Um weitere Einstellungen zum verbergen von Blöcken und Wrappern je nach Auflösung des Empfängergerätes einzustellen, gehen Sie zum Reiter Responsive Control.
  • Custom CSS Class(es). Wenn Sie mit der Verwendung von CSS vertraut sind und Ihre eigenen Classes mit dem Block verknüpfen möchten, können Sie sie hier ohne Interpunktion, aber mit Leerstellen, eintippen. Verwenden Sie den Live CSS Editor, um Stlyes für Ihre Custom Classes zu bestimmen.
  • Add Custom CSS Class(es) to Row/Column. Wenn Sie fortgeschrittene Kenntnisse im Umgang mit CSS besitzen und bereits Custom Classes zu Ihren Blocks hinzugefügt haben, können Sie dieselben Classes an jede Column anknüpfen, sowie Menüpunkte in einem Navigationsblock. Wenn Sie das möchten, klicken Sie auf das Häkchen.

Block Title

  • Block Title und Block Subtitle. Wenn Sie zusätzlichen Text über Ihrer Navigation haben möchten, wie beispielsweise den Titel und eine Beschreibung, können Sie diese in dieses Feld schreiben.
Screenshot Headway 3.6.3
Screenshot Headway 3.7.8

 

Um Details über blockspezifische Optionen zu erhalten, beachten Sie die Liste der Block Typen in Blocks und Block Typen oder die speziellen Artikel, die hierzu hier verlinkt werden.

Dieser Artikel wurde zuletzt für die Headway Version 3.7.8 aktualisiert.

Letzte Aktualisierung am 10.08.2014